| 
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

  • You already know Dokkio is an AI-powered assistant to organize & manage your digital files & messages. Very soon, Dokkio will support Outlook as well as One Drive. Check it out today!

View
 

Bildbearbeitung

Page history last edited by Solveig Eckold 14 years, 11 months ago

 

 


Bildbearbeitung im Web 2.0

 

 

Anwendungen, die direkt im Web genutzt werden können, werden immer wichtiger. Dadurch wird die Möglichkeit, mit anderen Nutzern interessengeleitet direkt zu interagieren und davon selbst erheblich zu profitieren, auch immer attraktiver. Die Bedeutung der auf dem eigenen Rechner installierten Programme geht dabei auf der anderen Seite sukzessive zurück. So gibt es zahlreiche Bildbearbeitungsprogramme mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die über den Internetbrowser genutzt werden können.   Ein großer Vorteil gegenüber auf dem eigenen Rechner installierten Programmen ist die gemeinsame Bearbeitung von Dateien. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Software nicht mehr auf dem Rechner installiert werden muss und man sich nicht mehr um Aktualität der Programme bemühen muss.

 


 

 

 


...braucht man Bildbearbeitung im Web 2.0?

 

 

Das Spielen mit der eigenen Identität ist etwas was Schüler vor allem jüngere gerne tun. Daher hier ein paar Anregungen, was man so alles machen kann. Man kann aber nicht nur das eigene Portraitbild verfälschen, sondern Portrait von Stars oder Politikern etc. benutzen. So eignen sich Kinder spielerisch Medienkompetenz an, weil sie schnell lernen, dass nichts so ist wie es scheint. Mit moderner Bildbearbeitung kann die Realität unbemerkt und sehr einfach verfälscht werden.

 

 

Einsatz im Kunstunterricht

  • Spiel mit Begriffen wie Symmetrie und Asymmetrie – das eigene Gesicht verfremden - Beispiel hier...  - Mit diesem Programm kann gearbeitet werden...
  • Werbeposter erstellen / Auseinandersetzung mit Werbung - Beispiel hier...
  • Bildmontagen – Bilder verfremden, verändern  und dadurch lernen, dass Dank digitaler Bildbearbeitung nichts mehr so ist wie es scheint. Die Realität kann verfälscht und verändert werden.
  • Kunstwerke großer Meister als Basis verwenden und diese verändern – Auseinandersetzung mit Kunstwerken, was hätte der Künstler heute gemacht? - Beispiel hier...
  • Das Spiel mit dem eigenen Portraitfoto – Karikaturen erstellen – die Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit – wer bin ich eigentlich?
  • Portraitfotos bekannter Persönlichkeiten verfremden – wie möchte ich meinen Star sehen? Wie möchte ich meinen Star nicht sehen?
  • Bilder malen mit dem Computer – kennen lernen der digitalen Technik als Gestaltungsmedium - Mit diesem Programm kann gearbeitet werden...
  • Zeitschriften Titelcover gestalten - Mit diesem Programm kann gearbeitet werden...

 

 

Einsatz in Grundschule – Anfangsunterrricht Deutsch oder Fremdsprachenunterricht

  • Ein Bild mit dem Computer malen und dazu einen Satz schreiben – Nutzung von digitaler Technik als Gestaltungsmedium
  • Ein visuelles Wörterbuch herstellen - Beispiel hier...
  • Herstellung eines eigenen digitalen Bilderbuchs – Auseinadersetzung mit der Unterstützung der Textwirkung durch Bilder - Beispiel hier...
  • Ein Gedicht mit den Möglichkeiten der Bildbearbeitung gestalten – Auseinandersetzung mit der Unterstützung der Textwirkung durch Bilder. Die Kinder lernen dabei den Umgang mit einem Bildbearbeitungsprogramm, lernen, dass die Arbeit mit PC und Internet Freude machen kann und kreativ sein kann. - Beispiel hier...

 

 


 

 

 

 


man nehme...

 

 

Sumopaint ist ein tolles Bildbearbeitungstool. Mit Sumopaint hat man alle Funktionen offen, die man für eine einfache Bildbearbeitung benötigt. Auch das Erstellen eigener Bilder ist mit Sumopaint möglich.

   

Ein sehr engagiertes Programm ist avairy.com. Hier findet man 4 unterschiedliche Programme unter einem Dach. Peacock, Phoenix, Raven, Toucan. Phoenix bietet hierbei die klassischen Bildbearbeitungswerkzeuge und ist damit sehr brauchbar. Raven ist ein Vektorgrafikprogramm. So etwas habe ich sonst unter den Web 2.0 Werkzeugen noch nicht gesehen. Hiermit lassen sich Grafiken und kleine Bilder erstellen. Peacock ist sehr eigen. Hiermit lassen sich Hintergründe erstellen. Es erschließt sich aber nicht sofort. Man muss schon etwas probieren, um hier etwas Vernünftiges hinzubekommen. Toucan ist ein Farbpalettenprogramm. Ich habe so etwas bisher nicht gebraucht und werde das wohl auch in Zukunft eher weniger nutzen. Aber sonst alles in allem eine tolle Bildbearbeitungssuite.

   

Ein einfaches Bildbearbeitungstool ist fotoflexr.com. Hiermit lassen sich Bilder verkleinern, Ausschnitte ausschneiden, Rote Augen korrigieren, verschiedene Effekte anwenden. Desweiteren können kleine Bildchen und animierte Bildchen ins Bild eingefügt werden. Es kann auf das Bild gemalt werden, es können bestimmte Bereiche neu eingefärbt werden, Texte können eingefügt werden. Portraitfotos können mit Makeupwerkzeugen aufgehübscht werden. Verzerrungen können ins Bild eingefügt werden. Mit diesem Programm ist eine ganze Menge möglich. Gleichzeitig ist es aber sehr aufgeräumt und leicht zu bedienen. Das ganze ist ohne Anmeldung zu nutzen.

   

Ebenfalls ein einfaches Bildbearbeitungsprogramm ist pixlr.com. Die Oberfläche erinnert sehr stark an Photoshop, ist aber viel aufgeräumter. Einige schöne Werkzeuge bietet das Programm: ein Schärfe- und Weichzeichenwerkzeug, das Verschmierenwerkzeug, ein Schwamm, das Burn- und Dodge-Werkzeug, rote Augenkorrektur. Eine Ebenenpalette erlaubt auch spätere Korrekturen. Das Programm ist zum einen als einfaches Bildbearbeitungswerkzeug zu gebrauchen, aber auch um Bilder selber zu malen.

   

Eine weitere gute Bildbearbeitung ist splashup.com. Ähnlich wie pixlr – auch dieses Tool erinnert stark an Photoshop, aber auch hier sind die Funktionen natürlich eingeschränkt. Die wichtigsten Funktionen für die Bildbearbeitung sind hier vorhanden. Auch lässt sich das Programm ohne Registrierung nutzen.

 

Mit Roxio PhotoShow kann man coole Diashows erstellen. Einfach die gewünschten Bilder auf der Festplatte auswählen und hochladen. Nun können verschiedene Stile für die Fotoshow gewählt werden, es können Hintergrundmusiken gewählt werden, Stickers (kleine Bildchen) können mit integriert werden. Titel und Abspann werden mit eingefügt und Texte können eingefügt werden. Leider muss man sich hier anmelden. Das Programm ist in der Basisversion aber kostenlos.

 

Phantombilder erstellen kann man mit flashface. Mit ein paar Mausklicks lässt sich mit diesem Tool ein Phantombild erstellen. Dieses könnte z.B. Ausgangspunkt für einen gemeinsam geschriebenen Krimi sein.

Mit pichacks können Bilder in 2 Hälften geteilt werden. Pichacks setzt dann beide Hälften wieder zusammen. So können Kinder lernen was Symmetrie bedeutet.

 

Gerade Mädchen wollen ständig ihr Styling testen. Bei Brigitte.de gibt es ein Frisurenprogramm mit dem man mit ein paar Klicks sei eigenes Portraitfoto hochladen kann und dann verschiedene Frisuren ausprobieren kann. Es gibt 2 Möglichkeiten „Frisuren testen“ oder „Promifrisuren testen“. Beides funktioniert auch ohne Anmeldung. Auch hier ist die Nutzung ohne Registrierung möglich.

 

Eine Plattform, die es ermöglicht eigene Bilder in verschiedene Hintergründe zu laden ist writeonit.org. 3 Varianten sind dabei möglich – Captions – ein vorgegebenes Bild wird genutzt und ein eigener Text eingeblendet – Fake pictures – ein eigenes Portraitbild kann in unterschiedliche Bilder hereingeklont werden – Fake magazines – ein eigenes Portraitbild kann auf die Coverseite einer Zeitschrift geklont werden. Um diesen Dienst zu nutzen muss man sich nicht anmelden.

 

Funphotobox.com ist ähnlich wir writeonit. Hier wählt man zunächst einen Effekt – das bedeutet eine Vorlage in die das eigene Bild hineingeklont wird. Dann lädt man sein eigenes Bild hoch und dieses wird dann in den Hintergrund hineingeklont. Auch hier muss man sich nicht anmelden, um das Programm nutzen zu können.

 

Mit pikipimp lassen sich Bilder einfach verfremden. Man kann das eigene Bild hochladen und dann mit verschiedenen Bildchen aufwerten. So können z.B. Nasen, Bärte, Hüte, Frisuren etc. eingebaut werden. Zusätzlich können auch Texte und animierte Bildchen eingebaut werden. Alles in allem rudimentär aber sehr einfach in der Nutzung. Auch hier muss man nicht angemeldet sein, um mit dem Programm zu arbeiten.

   

Bei Flauntr.com kann man kostenlos Bildbearbeitung praktizieren. Die Web 2.0 Anwendung bietet einen Editor, einen Styler mit dem man Rahmen, Postkarten und Magazincover gestalten kann, einen Bereich indem man vorgefertigte Objekte und Texte in das Bild einfügen kann und einen Bereich indem man das Bild auf eine vordefinierte Größe verkleinern kann (z.B. für ein Blogger, Flickr oder für ein bestimmtes Handy).

   

SceneCaster.com ist eine 3D Anwendung, die das Erstellung von 3 dimensionalen und interaktiven Räumen ermöglicht. In den erstellten Räumen können die verschiedenen Geräte und Objekte vorher definierte Funktionen erfüllen. Der im Zimmer aufgestellte Flachbildfernseher kann beispielweise ein YouTube Video anzeigen, ein Klick auf den Computer auf eine bestimmte Website führen usw. Anwender können so ohne Vorkenntnisse Räume und Szenen erstellen, die sich ähnlich wie ein Video in die eigene Website oder in einen social Networking Dienst wie myspace einbinden lässt.

 

 

Diese Linktipps sind natürlich alle ohne Gewähr und sollten vor Einsatz im Schulunterricht getestet werden. Bei Web 2.0 Plattformen können sich natürlich auch schnell die Nutzungsbedingungen ändern, so dass vor der Anmeldung die AGBs bezüglich kosten und Nutzungsbedingungen gründlich studiert werden sollten.

 


 

 

 


man mache ...

 

Eine tolle Anleitung zu "SumoPaint" ...

 

 

Eine Bildcollage erstellen mit aviary...

 

 

Fotoflexr im Überblick...

 

 

Bildbearbeitung mit pixlr...

 

 

splashUp der Foto-Editor...

 

 

Phantombilder erstellen mit flashface - Video leider nur auf Spanisch...

 

 

Spaßbilder mit Symmetrie und Asymmetrie erstellen mit pichacks...

 

 

FunPhotoBox lustige Spaßbilder erstellen...

 

 

Pikipimp Spaßbilder erstellen...

 

 

Flauntr der Online Foto-Editor

 

 

Einführung in SceneCaster, der 3D Software im Internet

 

 

 


 


 

Comments (0)

You don't have permission to comment on this page.